Pflegehinweise

Allgemeine Pflegehinweise:

  • Bei der Reinigung von Glas ist immer mit viel sauberem Wasser zu arbeiten, um einen Scheuereffekt durch Schmutzpartikel zu vermeiden.
  • Als Reinigungswerkszeuge eignen sich weiche, saubere Schwämme, Fensterleder, Lappen oder Gummiabstreifer.
  • Für Glas, Dichtungen und Rahmen sind unterschiedliche Reinigungsmittel und -werkzeuge zu verwenden.
    Wir empfehlen milde, silikon- und säurefreie Reinigungsmittel.
  • Unterstützt werden kann die Reinigungswirkung durch den Einsatz weitgehend ph-neutraler Reinigungsmittel oder handelsüblicher Glasreiniger.
  • Handelt es sich bei den Verschmutzungen um Fett oder Dichtstoffrückstände, kann für die Reinigung auf handelsübliche Lösungsmittel wie Spiritus oder Isopropanol zurückgegriffen werden. Bei starken Verschmutzungen ist eventuell eine Vorbehandlung mit Spülmittel erforderlich. Auch mit Dampfreinigungsgeräten können gute Ergebnisse erzielt werden.
  • Generell sollten KEINE chemischen Reinigungsmittel, wie alkalische Laugen, Säuren und fluoridhaltige Mittel angewendet werden.
  • Bei der Reinigung von Spiegeln ist zusätzlich zu beachten, dass nach der Reinigung der Rand – besonders der untere – mit einem trockenen Lappen abgewischt werden soll, denn Feuchtigkeit oder Reste von Reinigungsmitteln können den hinteren Schutzbelag des Spiegels beschädigen.
  • Um Kratzerbildung zu vermeiden, bitte keine Werkzeuge und Hilfsmittel wie Spatel, Stahlwolle oder Rasierklingen zur Reinigung verwenden.
  • Satiniertes Glas besitzt auf einer Seite eine leicht raue Oberfläche. Dadurch kann es zu einer leichteren Verschmutzung gegenüber glatten Glasoberflächen kommen. Das Glas am besten mit reichlich Wasser und Mikrofaserlappen, Leder oder Gummischaber reinigen.
  • Gläser mit außenliegenden Beschichtungen erfordern eine besondere Vorsicht und Sorgfalt bei der Reinigung. Im Vergleich zu herkömmlichen Verglasungen können Schäden stärker sichtbar sein oder die Funktion stören.

 

Das sogenannte „Abklingen” mit dem Glashobel oder auch der Einsatz eines Ceranfeldschabers zur Reinigung ist nicht zulässig.

Pflegehinweis für Polycarbonat & Acrylglas:

Reinigung und Pflege von Acrylglas/Plexiglas®, Makrolon®/Polycarbonat und PET/G:

Acrylglas/Plexiglas® (PMMA), PET/G, Makrolon®/Polycarbonat (PC) haben eine porenlose Oberfläche, auf der Schmutz kaum haften kann. Kunststoffe können sich jedoch elektrostatisch aufladen und entsprechend Staub anziehen.

Grundsätzlich gilt für alle Materialien: Niemals trocken abreiben!

Verstaubte Teile mit lauwarmen Wasser unter Zugabe von etwas Haushaltsspülmittel nass reinigen und anschließend mit einem weichen, fusselfreien Tuch trocknen. Darauf achten, dass sämtliche Schmutzpartikel entfernt sind.

Sollte eine Nassreinigung nicht möglich sein, kann die Oberfläche vorsichtig – ohne zu scheuern – mit einem feuchten Tuch oder Fensterleder abgewischt werden.

Bitte auf keinen Fall verwenden: Scheuermittel, scharfe Reinigungsmittel, Scheuerlappen oder Bürsten. Auch Lösungsmittel und Chemikalien wie Aceton, Benzol oder Tetrachlorkohlenstoff, Farbverdünner oder Alkoholverbindungen mit mehr als 5% Anteil Alkohol können die Oberfläche angreifen und eintrüben.

Für eine gründliche Reinigung und Pflege empfehlen wir folgendes Produkt (bei uns erhältlich):

Antistatischer Kunststoff-Reiniger/Pflege Flasche 250 ml